About Admin_Posikow

This author has not yet filled in any details.
So far Admin_Posikow has created 15 blog entries.

Urteilsbesprechung: Schadensersatz bei fehlerhaftem Microblading

Die Kanzlei Posikow hat ein bislang einzigartiges Urteil im Bereich „Microblading“ (kosmetische Augenbrauenbehandlung) erwirkt. Dabei folgt das Urteil der aktuell herrschenden Rechtslage bei fehlerhaft durchgeführten kosmetischen Eingriffen, indem der klagenden Betroffenen ein Schadensersatz und ein Schmerzensgeld in beachtlicher Höhe zugesprochen wurde. In diesem speziellen Fall ging es um fehlerhaft durchgeführtes Microblading einer Kosmetikerin, für [...]

Urteil: Amtsgericht Hamburg – St. Georg – Az.: 920 C 380/16 – Microblading

Urteil des Amtsgericht Hamburg St.-Georg vom 31.08.2018, Az.: 920 C 380/16 IM NAMEN DES VOLKES In dem Rechtsstreit - Klägerin Prozessbevollmächtigter: Rechtsanwalt Igor Posikow, Hallerstraße 89, 20149 Hamburg, Gz.: XXX/16IP gegen - Beklagte erkennt das Amtsgericht Hamburg-St. Georg - Abteilung 920 - durch den Richter am Amtsgericht Rohrbeck am 31.08.2018 auf Grund des Sachstands [...]

Abmahnung von Influencern auf Instagram

Immer mehr Influencer erhalten Abmahnungen, weil sie sich (nach Ansicht der Abmahner oder Kläger) der Schleichwerbung bedienen. Was bedeutet das nun genau? Was ist Schleichwerbung eigentlich und ab welchem Punkt sollten Influencer (und auch alle anderen Nutzer von Instagram, Facebook und Co.) Werbung als solche ausweisen? — Wir klären es. Werbung auf Instagram oder [...]

Welche Rechte bestehen nach fehlerhaftem Microblading?

Microblading ist eine spezielle Behandlungstechnik, die die Augenbrauen der Behandelten ohne zusätzliches wiederholtes "Nachzeichnen" voller und symmetrischer aussehen lassen soll. Dabei werden mit einer feinen Klinge, ähnlich einem Skalpell Microeinschnitte in die obere Hautschicht im Augenbrauenbereich eingebracht und mit Farbpigmenten aufgefüllt. Da die feinen Einschnitte wie Augenbrauenhärchen aussehen, sollten die Augenbrauen nach einer solchen [...]

Verkehrsunfall mit einem betrunkenem Fußgänger – Wer haftet?

Das OLG Jena hat sich mit Urteil vom 15.06.2017 (Az: 1 U 540/16) mit der verkehrsrechtlichen Frage befasst, wer bei einem Verkehrsunfall zwischen PKW und einem alkoholisierten Fußgänger haftet. Dabei bewegte sich der dunkel gekleidete Fußgänger nachts auf einer unbeleuchteten Straße auf der Fahrbahn. Liegt auf der einen Seite nicht erhöhte Betriebsgefahr beim Fahrer [...]

Wie sinnvoll ist eine Rechtsschutzversicherung?

Wie sinnvoll ist der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung? Die Frage stellen sich regelmäßig die Wenigsten. Sobald das erste Mal die Hilfe eines Rechtsanwalts benötigt wird, werden die Betroffenen häufig von einer erheblichen finanziellen Belastung überrascht. Schon eine einstündige Erstberatung bei einem Anwalt kostet bis zu 190,00 EUR netto. Deutlich mehr als ein Jahresbeitrag einer durchschnittlichen [...]

31. Oktober 2017|Verkehrsrecht, Versicherungsrecht|0 Comments

Fahrerflucht – Wie verhält man sich am Unfallort richtig?

Die Fahrerflucht, auch Unfallflucht genannt, ist nach § 142 StGB strafbar und wird im Verkehrsrecht als unerlaubtes Entfernen vom Unfallort bezeichnet. Umgekehrt bedeutet dies auch, dass auch ein erlaubtes Entfernen vom Ort des Unfalls unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist. Um bereits den hartnäckigen Irrglauben aus dem Weg zu räumen: Die Visitenkarte oder einen Zettel mit [...]

Wann steht mir Nutzungsausfall nach einem Verkehrsunfall zu?

Der Nutzungsausfall oder auch häufig Nutzungsausfallentschädigung genannt, ist eine wichtige Schadensposition im Verkehrsrecht, die jedoch in der Praxis aufgrund von unerkannter Komplexität Verwirrung bereitet. Infolge eines Unfalls kommt es regelmäßig zu einem Nutzungsausfall des betroffenen PKW. Der beschädigte Wagen kann somit während der Reparatur in der Werkstatt vom Betroffenen nicht genutzt werden. Hierbei handelt [...]

Parkplatzunfall – Welche Regeln gelten?

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat aktuell bei einem Parkplatzunfall entschieden (Urteil vom 07.03.2017, Az.: I-1 U 97/16), dass Vorfahrtsregeln ("rechts vor links") und erhöhte Sorgfalts- und Rücksichtspflichten auch auf privaten Parkplätzen gelten. Dafür müssen die Fahrbahnen auf dem Parkplatz grundsätzlich nicht nur dem "Suchverkehr" dienen, sondern auch "Straßencharakter" haben. Hierbei kommt es im Falle eines [...]

Entziehung der Fahrerlaubnis bei Alkoholsucht

Das Verwaltungsgericht Neustadt (Weinstraße) hat aktuell entschieden (Beschluss vom 28.09.2016, Az.: 1 L 784/16.NW), dass eine Fahrerlaubnis entzogen werden darf, wenn der Betroffene unter einer Alkoholsucht leidet. Die Fahrerlaubnisentziehung ist auch dann rechtmäßig, wenn der Betroffene nicht wegen eines verkehrsrechtlichen Verstoßes zuvor aufgefallen war. Zum Sachverhalt: Der Betroffene wurde von der örtlichen Polizei in [...]